Sehenswürdigkeit

6. Das Haus des Roger

Zusammen mit dem Haus des Armenter ist dieses eines der bedeutendsten Häuser der Straße. Es liegt zentral und hat vier Stockwerke. Der Haupteingang befindet sich in einem Säulengang, der von vier achteckigen Säulen mit Kapitellen gesäumt wird, die verschiedene dekorative Elemente aufweisen, wie z.B. florale Muster und ein nach innen blickendes Teufelchen. Der Eingang besteht aus einem großen Portal aus Keilsteinen und Spitzbogen, behauen mit drei Muscheln, eine am Schlussstein des Bogens und die beiden anderen an den jeweiligen Enden.

Es wird angenommen, dass die in Muschelform behauenen Steine an der Fassade traditionell darauf hinweisen, dass das Gebäude als Hospital für Reisende diente. Doch die wahrscheinlichere These ist die, die das Gebäude als Bischofsresidenz mit dem Bischof Hug DesBac (1352-1361) in Verbindung bringt, auf dessen Wappen eine Muschel zu sehen war.

© 2019 La Seu Medieval · Alle Rechte vorbehalten · Cookies Politik

Geben Sie das Wort oder Wörter, die Sie suchen möchten